Seat Ibiza bekommt ein weiteres Facelift

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seat Ibiza bekommt ein weiteres Facelift

      Nach der Design Frischekur 2012 hat sich jetzt äusserlich nicht viel getan, Seat belässt es bei den Drei- und Fünftürern sowie der Kombi Version mit angepassten Scheinwerfern und einer frische Kur bei den Felgen.
      Dafür gibt es jetzt viel neue Technik beim Facelift ab diesem Sommer was sich auch leicht beim Preis wiederspiegelt.
      Der Innenraum wird durch neue Farben aufgefrischt, bekommt ein modifiziertes Instrumentenbrett sowie ein neues Lenkrad. Die neuen Color Pack Ausstattungspakete mit farbigen Akzenten in den Sitzen und den zweifarbigen Felgen sollen mehr Spielraum für Individualisierungen bieten.
      Bei den Options- und Ausstattungslisten findet man jetzt adaptive Dämpfer sowie ein neues Infotainment System mit Smartphone Integration sowie neue Sicherheitssysteme wie Multikollisionsbremse.

      Gründlich angepasst präsentiert sich das Antriebsprogramm. Die Dieselpalette besteht aus einem neuen ,4-Liter-Motor mit 55 kW/75 PS, 66 kW/90 PS oder 77 kW/105 PS. Für die Kraftübertragung sorgen je nach Antriebsvariante manuelle Fünfgangschaltungen oder Doppelkupplungsgetriebe mit sechs beziehungsweise sieben Gängen. An Stelle der alten 1,2-Liter-Basisbenziner gibt es nun den 1,0-Liter-Dreizylinder aus dem Polo. So kommt der Ibiza nun auf mindestens 55 kW/75 PS Leistung. Auch der 1,4-Liter-Saugbenziner entfällt und wird durch einen 1,2-Liter-Turbomotor mit 66 kW/90 PS ersetzt. Durch die Erneuerung sinkt der Normverbrauch, gleichzeitig steigen aber die Preise. Startete die Liste für den Ibiza zuletzt bei knapp 11.000 Euro, werden nun 1.000 Euro mehr fällig.Ergänzt wird das Benziner-Angebot im Laufe des Jahres durch einen 110 kW/150 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor mit Zylinderabschaltung. Das neue Facelift soll den kleinen Spanier noch rund zwei Jahre frisch halten, danach ist der Wechsel auf die komplett neue Generation geplant. 1,4-Liter-Motor mit 55 kW/75 PS, 66 kW/90 PS oder 77 kW/105 PS
      Gruss Dirk :D
    • Hab heute die liste mit den neuen Motorvarianten in den Fingern gehabt...

      MEH!
      Nur noch ein 4Zylinder, bislang kein Cupra, dafür ne aufgeblasene 1L Maschine mit 110ps...
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      "Nur Kinder und einfache Leute mögen lebhafte Farben" (Goethe)
      GELB ist keine Autofarbe.
      [IMG:http://privatedemon.pr.funpic.de/Offpage/Bilder/avataribizaSE.jpg]
      Mein B5 Motorumbau: A4 B5 "Opaauto"
    • Max schrieb:

      weitaus intressanter finde ich es aber mittlerweile ob SEAT nen neuen Altea raus bringt? Weil der Altea hätte es mittlerweile schon nötig aufgefrischt zu werden



      Soweit ich gehört habe, soll die Produktion im Juni auslaufen ;(
      Und bislang gab es weder Gerüchte noch irgendwelche Studien, die auf eine Fortsetzung hoffen lassen. SEAT konzentriert sich ja im Moment voll auf den SUV.
      SEAT-GEMEINSCHAFT HAAARZ
      - höher geht wirklich nicht..
      .