Kann man den Ibiza auf Gas umrüsten?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man den Ibiza auf Gas umrüsten?

      Bei den alternativen Kraftstoffen wird sehr oft Autogas genannt.
      Mich würde mal interessieren, ob man einen Seat Ibiza 6 L auf Gas umstellen kann.
      Wer hat sich damit schon einmal befasst?
      Welche Kosten entstehen bei der Umstellung und wann hat sich die Umstellung amortisiert?

      Gruß Micha
    • Grundsätzlich wichtig wäre es dafür deinen Motor zu kennen.
      Eine Umrüstung ist bei den meisten 6Ls möglich, aber die Kosten variieren.
      Ich kann dir nur empfehlen dir nicht den "günstigsten" Umrüster zu suchen sondern dich - in deiner Region - bei Autohäusern und Werkstätten umzuhören wer denn da den besten Ruf hat.

      Alternativ wäre z.b. die Möglichkeit ins Autogas-Forum zu gucken.
      Dort gibt es einige renomierte Einbauer, für die du wahrscheinlich zwar ein paar km fahren musst, dafür aber die gewissheit hast das alles 100%ig wird.
      eine nicht korrekt eingestellte Gasanlage (einbau kann (fast) jeder) kann zu Motorschäden führen (Insbesondere die empfindlichen Ventile und Ventilsitze).

      Kosten liegen grob gesagt zwischen 1800-2800€.
      Wobei alles unter 2000€ meist billiganbieter sind die ich mit vorsicht genießen würde.

      gruß
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      "Nur Kinder und einfache Leute mögen lebhafte Farben" (Goethe)
      GELB ist keine Autofarbe.
      [Blockierte Grafik: http://privatedemon.pr.funpic.de/Offpage/Bilder/avataribizaSE.jpg]
      Mein B5 Motorumbau: A4 B5 "Opaauto"
    • amortisationsrechner.de/

      Da kannste nachgucken ab wann es sich lohnt
      WARNUNG: Beiträge dieses Benutzers können Spuren von Ironie, Sarkasmus, Uran, purer Boshaftigkeit, Fachwissen und Erdnüssen enthalten!

      "Nur Kinder und einfache Leute mögen lebhafte Farben" (Goethe)
      GELB ist keine Autofarbe.
      [Blockierte Grafik: http://privatedemon.pr.funpic.de/Offpage/Bilder/avataribizaSE.jpg]
      Mein B5 Motorumbau: A4 B5 "Opaauto"
    • Schade das ich meinen Freund sicherlich nicht dazu bewegen kann auf Gas umzurüsten, es würde sich sicherlich lohnen mit den allwöchentlichen Hamburg-Trips, das geht nach ner Weile ganz schön ins Geld.

      Übrigens Danke für den Rechner vielleicht klappt es ja damit meinen Herren umzustimmen.
      "Wenn es keinen Spaß macht, ist es kein Auto"
    • Hey,
      also ich hab mich damals mal bei meiner Werkstatt erkundigt und die meinten, dass das Umrüsten auf Gas sich nicht unbedingt lohnt. Vor allem, weil ein Auto mit Gas wohl auch nicht mehr so lange fährt... Aber da gehen die Expertenmeinungen vielleicht auch auseinander.
      Kann man nicht auch einfach versuchen so umweltfreundlich zu fahren? Zum Beispiel durch besondere Autoreifen? Mit Hilfe von geringeren Laufflächen und so weiter? Ich habe bei drivelog.de/reifen/michelin viele Reifen gefunden, die sich durch Umweltfreundlichkeit auszeichnen. Ich denke, ich werde auf diese Weise am besten der Umwelt entgegen arbeiten :)
      Kate: "ALF, du arbeitest?" - ALF: "Ich versuche zu arbeiten. Das ist viel anstrengender."

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Grauler ()

    • Ich fahre umweltfreundlich! Ich habe kein riesengroßes Auto, das zweieinhalb Tonnen wiegt, habe einen modernen Downsizing-Motor mit doppelter Aufladung und DSG, der die Euro-Norm 5 erfüllt, und das Auto ist sogar tiefergelegt, um den Luftwiderstand zu senken. ;)

      Und wenn ich Bock darauf habe, fahre ich auf die Autobahn und verheize genüßlich meine Tankfüllung. Warum? Weil es mir Spaß macht, weil ich den Sprit und mindestens fünf verschiedene Arten von Steuern alleine für das Fahren meines Autos bezahle, und weil ich finde, daß man den Hebel zum Umweltschutz an der falschen Stelle ansetzt.
      Was ist mit den Touristen, die jedes Jahr zum Saufen nach Mallorca fliegen? Für die wird tonnenweise Kerosin verheizt.
      Was ist mit dem öffentlichen Nah- und Güterverkehr - wo bleiben Elektro-Busse und Hybrid-LKWs?
      Was ist mit den weniger fortschrittlichen Ländern, in denen die meisten Autos noch uralte Spritschleudern ohne Kat sind?
      Was ist mit erdölfördernden Ländern wie z.B. den USA und den arabischen Ländern, in denen der Sprit spottbillig ist? Dort fährt man riesige, bleischwere Autos mit fetten Motoren und verschwendet keinen Gedanken an die Umwelt.
      Was ist mit den Reichen in Deutschland? Die fahren ganz selbstverständlich V8 oder V12, und niemand stört sich daran.
      Und was ist mit diesen Katastrophen hier? stern.de/wissen/natur/umweltpr…nnende-floeze-524474.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ibizologe ()